WissHom – Aktuelle Forschung

Homöopathie-Forschung: Eine aktuelle Übersicht

Anfang November 2021 präsentierte die WissHom eine 25-seitige Übersicht über den aktuellen Stand der Homöopathie-Forschung.

Die AutorInnen Univ.-Prof. Dr. Michael Frass, Dr. Curt Kösters, Dr. Susanne Ulbrich Zürni und Dr. Petra Weiermayer  stellen in ihrem Vorwort klar, dass Homöopathie wirkt – und zwar erwiesenermaßen:

“Diese Arbeiten widerlegen einerseits die in den Medien häufig geäußerte Behauptung, die Wirksamkeit der Homöopathie sei nicht belegt. Wir zeigen, dass es qualitativ hochwertige klinische Studien gibt, in denen Unterschiede zwischen homöopathischen Behandlungen und Placebo oder einer anderen Behandlung zugunsten der Homöopathie wissenschaftlich belegt werden konnten.”

Forschungsstand

“Was sagt die Wissenschaft?   
Eine aktuelle Übersicht über den Stand der Forschung anhand ausgewählter wissenschaftlicher Arbeiten.”

Forschungsübersicht hier herunterladen:

WissHom - Wer ist das eigentlich?

WissHom ist die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie.

Seit der Gründung der internationalen Gesellschaft im Jahr 2010 bemüht sie sich um folgende Ziele:

  • Homöopathische Forschung fördern
  • Vorhandenes Wissen bewerten
  • Neues Wissen zu schaffen
  • Innovation der Aus- und Weiterbildung

Die WissHom-Website wird rege und vielseitig als  Informationsquelle und Kommunikationsplattform für  WissHom-Arbeitsgruppen genutzt. Diese sind in drei  Sektionen gebündelt: Forschung, Praxis und Lehre.

Der WissHom-Kongress “Internationaler Coethener Erfahrungsaustausch (ICE)” findet regelmäßig statt und bietet ein Forum zur Diskussion der Forschungsergebnisse.